Diese Woche auf unseren Leinwänden...

JFBB - Jewcy Movies Filmfestival vom 19. bis 23. Juni 2024 im Filmkunst66!

Jos Stelling: Der Weichensteller/De wisselwachter

Nur am Jos-Stelling-Tag: Sonntag, der 7. Juli um 20:30 Uhr in Saal 2!

(De wisselwachter)

NL 1986

Regie: Jos Stelling

Mit: Jim Van der Woude, Stephane Excoffier, John Kraaykamp, Josse de Pauw, Ton van Dort

95 Min.

Im holländischen (dialogarmen) Original ohne Untertitel!

In einem abgelegenen Stellwerk, einer Art Vorposten der Zivilisation, lebt der Weichensteller (Jim van der Woude) in Eintracht mit Maschine und Natur. Da nur einmal im Jahr ein Zug fährt, muß die irrtümlich ausgestiegene Frau (Stephane Excoffier) überwintern. Auf den Einbruch der Frau folgt die Zerstörung der hermetischen Enklave des Weichenstellers. Stelling hat in diesem ebenfalls nahezu sprachlosen Film sein stilistisches Repertoire mit einer ausgeklügelten Farbdramaturgie erweitert.

Gab es in Der Illusionist gelegentliche Ausrutscher ins Alberne, so überzeugt Der Weichensteller durch seine präzise dosierte Situationskomik, die von der großartigen schauspielerischen Leistung Jim van der Woudes getragen wird. Man ist schon fast dankbar, wenn man sich mal ein paar Minuten nicht vor Lachen den Bauch halten muß. (Manfred Riepe, taz)

Jos Stelling: Der Weichensteller/De wisselwachter

Nur am Jos-Stelling-Tag: Sonntag, der 7. Juli um 20:30 Uhr in Saal 2!

(De wisselwachter)

NL 1986

Regie: Jos Stelling

Mit: Jim Van der Woude, Stephane Excoffier, John Kraaykamp, Josse de Pauw, Ton van Dort

95 Min.

Im holländischen (dialogarmen) Original ohne Untertitel!

In einem abgelegenen Stellwerk, einer Art Vorposten der Zivilisation, lebt der Weichensteller (Jim van der Woude) in Eintracht mit Maschine und Natur. Da nur einmal im Jahr ein Zug fährt, muß die irrtümlich ausgestiegene Frau (Stephane Excoffier) überwintern. Auf den Einbruch der Frau folgt die Zerstörung der hermetischen Enklave des Weichenstellers. Stelling hat in diesem ebenfalls nahezu sprachlosen Film sein stilistisches Repertoire mit einer ausgeklügelten Farbdramaturgie erweitert.

Gab es in Der Illusionist gelegentliche Ausrutscher ins Alberne, so überzeugt Der Weichensteller durch seine präzise dosierte Situationskomik, die von der großartigen schauspielerischen Leistung Jim van der Woudes getragen wird. Man ist schon fast dankbar, wenn man sich mal ein paar Minuten nicht vor Lachen den Bauch halten muß. (Manfred Riepe, taz)

Sie möchten das volle Programm erfahren?
Dann klicken Sie hier:

PROGRAMM

Jos Stelling: Der Weichensteller/De wisselwachter

Nur am Jos-Stelling-Tag: Sonntag, der 7. Juli um 20:30 Uhr in Saal 2!

(De wisselwachter)

NL 1986

Regie: Jos Stelling

Mit: Jim Van der Woude, Stephane Excoffier, John Kraaykamp, Josse de Pauw, Ton van Dort

95 Min.

Im holländischen (dialogarmen) Original ohne Untertitel!

In einem abgelegenen Stellwerk, einer Art Vorposten der Zivilisation, lebt der Weichensteller (Jim van der Woude) in Eintracht mit Maschine und Natur. Da nur einmal im Jahr ein Zug fährt, muß die irrtümlich ausgestiegene Frau (Stephane Excoffier) überwintern. Auf den Einbruch der Frau folgt die Zerstörung der hermetischen Enklave des Weichenstellers. Stelling hat in diesem ebenfalls nahezu sprachlosen Film sein stilistisches Repertoire mit einer ausgeklügelten Farbdramaturgie erweitert.

Gab es in Der Illusionist gelegentliche Ausrutscher ins Alberne, so überzeugt Der Weichensteller durch seine präzise dosierte Situationskomik, die von der großartigen schauspielerischen Leistung Jim van der Woudes getragen wird. Man ist schon fast dankbar, wenn man sich mal ein paar Minuten nicht vor Lachen den Bauch halten muß. (Manfred Riepe, taz)

Anderen einen Kinobesuch ermöglichen?

 

Gutscheine und Geschenkideen finden Sie hier:

GUTSCHEINE 

Immer auf dem Laufenden sein?

 

Dann können Sie hier ganz einfach unseren Newsletter abonnieren!

NEWSLETTER