KINO IM STREAM

DER NACKTE KÖNIG - 18 Fragmente über Revolution

 

Ein faszinierender Filmessay über Menschen und ihre Hoffnung auf Veränderung ... ab 11. Februar im Stream:

shop.koenig.wfilm.de

 

1979, Revolution im Iran. 1980, Revolution in Polen. Der Sturz des Schahs, des ,Königs der Könige‘ im Iran, Massenstreiks und die Gewerkschaftsbewegung Solidarność in Polen. Was geschah in den Köpfen der jungen Frauen und Männer, die damals an den Revolutionen beteiligt waren? Was ging in ihnen vor, als die Revolution niedergeschlagen wurde, oder – wie im Iran – eine religiös-autoritäre Elite die Macht übernahm?

Bruno Ganz führt als Erzähler durch den Film. Ausgezeichnet mit dem Hauptpreis beim DOK.fest München in der Reihe „DOK.international Main Competition“ und ab 11. Februar 2021 zum 42. Jahrestag der Islamischen Revolution im W-film Online-Kino.

Aufgrund der aktuellen Kinoschließungen könnt ihr „Der nackte König“ ab 11. Februar 2021 alternativ im W-FILM ONLINE-KINO unter shop.koenig.wfilm.de als Stream ausleihen. Guter Zweck: Geschlossene Kinos, die den Online-Start mitbewerben, werden an den Einnahmen beteiligt! Sobald der Lockdown endet, wird der Film auch im Kino zu sehen sein.

Hier geht's zum Trailer

KINO IM STREAM

DAS HAUS DER GUTEN GEISTER

 

Seit dem 10. Dezember 2020 exklusiv als Kino-VOD über den Vimeo-Kanal des Verleihs: https://vimeo.com/ondemand/dashausdergutengeister.

 

Die Staatsoper Stuttgart zählt zu den führenden Opernhäusern weltweit. Ein Erfolg, der sicher auch der einzigartigen Arbeitsweise der Oper Stuttgart zu verdanken ist: Musiktheater entsteht hier als integratives Gemeinschaftswerk, durch engen Austausch aller Gewerke, Beteiligter und dem Publikum und im stetigen Bewusstsein um die gesellschaftspolitische Verantwor- tung der Kulturinstitution Oper. DAS HAUS DER GUTEN GEISTER gewährt intime Einblicke in diesen faszinierenden Prozess.

Ein Online-Ticket kostet 9 Euro – und die teilnehmenden Kinos erhalten 50% der Erlöse aus dem Kartenverkauf!

Hier geht's zum Trailer

EIN AUSSERGEWÖHNLICHER FILMRITT

100 JAHRE KINO!

Im Rahmen der Verleihung des Deutschen Filmpreises 1995 spielt das Filmorchester Babelsberg unter der Leitung von Chris Walden ein Potpourri aus Filmmusiken unvergessener Klassiker. Ein Wiedersehen- und hören der besonderen Art!

Ein fröhliches Schauen wünscht Euch das Team von der filmkunst 66

KINO IM STREAM

DAS NEUE EVANGELIUM

 

Seit dem 17. Dezember 2020 im Stream. https://dasneueevangelium.de/#digitales-ticket

 

Regisseur Milo Rau inszeniert in der süditalienischen Stadt Matera, in der sowohl Pier Paolo Pasolini als auch Mel Gibson ihre legendären Filme über das Leben Jesus’ gedreht haben, DAS NEUE EVANGELIUM. Gemeinsam mit dem Politaktivisten Yvan Sagnet schafft er einen hochpolitischen Jesus-Film, in dem biblische Erzählung und verzweifelte Revolte ineinanderfließen.

Hier geht's zum Trailer

UPDATE: Die neueste Lockdownverlängerung dauert bis zum 07.03.2021. Das eine oder andere Kompromissangebot für Ihr Zuhause finden Sie auf dieser Webseite...

DEUTSCHER FILMPREIS 1995 bis 1998

Das Who is Who der deutschen Filmbranche feiert. Freut Euch auf ein Wiedersehen mit den größten Stars der 90er Jahre…

Ab Montag 1. März kostenlos hier streamen!

Viel Spaß beim Schauen!


Nach oben

KINO ON DEMAND

Wir sind dabei!

© 2017 filmkunst 66  –  Bleibtreustr. 12, 10623 Berlin