Diese Woche auf unseren Leinwänden...

Elfriede Jelinek - Die Sprache von der Leine lassen

... bis Mittwoch (7.12.) täglich um 18:30 Uhr in Saal 2!

„Wunderkind, Skandalautorin, Vaterlandsverräterin, Feministin, Modeliebhaberin, Kommunistin, Sprachterroristin, Rebellin, Enfant terrible, Nestbeschmutzerin, geniale, verletzliche Künstlerin“. Der Film über Elfriede Jelinek, die 2004 als erste österreichische Schriftstellerin mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, stellt ihren künstlerischen Umgang mit Sprache in den Mittelpunkt. Vielschichtig und assoziativ nähert er sich der Kunst seiner Protagonistin mit ihren eigenen sprachkompositorischen Verfahren. ELFRIEDE JELINEK – DIE SPRACHE VON DER LEINE LASSEN ist ein Dokumentarfilm von Claudia Müller (90‘). Unter Mitwirkung und mit den Stimmen von Ilse Ritter, Sandra Hüller, Stefanie Reinsperger, Sophie Rois, Maren Kroymann, Martin Wuttke ist ein vielschichtiges, assoziatives, essayistisches Filmporträt entstanden. (Verleih)

Sie möchten das volle Programm erfahren?
Dann klicken Sie hier:

PROGRAMM

Elfriede Jelinek - Die Sprache von der Leine lassen

... bis Mittwoch (7.12.) täglich um 18:30 Uhr in Saal 2!

„Wunderkind, Skandalautorin, Vaterlandsverräterin, Feministin, Modeliebhaberin, Kommunistin, Sprachterroristin, Rebellin, Enfant terrible, Nestbeschmutzerin, geniale, verletzliche Künstlerin“. Der Film über Elfriede Jelinek, die 2004 als erste österreichische Schriftstellerin mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, stellt ihren künstlerischen Umgang mit Sprache in den Mittelpunkt. Vielschichtig und assoziativ nähert er sich der Kunst seiner Protagonistin mit ihren eigenen sprachkompositorischen Verfahren. ELFRIEDE JELINEK – DIE SPRACHE VON DER LEINE LASSEN ist ein Dokumentarfilm von Claudia Müller (90‘). Unter Mitwirkung und mit den Stimmen von Ilse Ritter, Sandra Hüller, Stefanie Reinsperger, Sophie Rois, Maren Kroymann, Martin Wuttke ist ein vielschichtiges, assoziatives, essayistisches Filmporträt entstanden. (Verleih)

Corona-Regeln

Am 1. April entfällt die 3G-Kontrolle.

Wir bitten um Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

Um eine höchstmögliche Saalauslastung erreichen zu können, bitten wir Sie außerdem, "2er Sitze" nicht einzeln zu belegen.
Tickets können online nicht reserviert, sondern nur noch gekauft werden. Gerne können Sie aber auch telefonisch während der Öffnungszeiten unter 0308821753 reservieren.

Alle weiteren Informationen rund um Corona finden Sie hier:

 

CORONA REGELN

Anderen einen Kinobesuch ermöglichen?

 

Gutscheine und Geschenkideen finden Sie hier:

GUTSCHEINE 

Immer auf dem Laufenden sein?

 

Dann können Sie hier ganz einfach unseren Newsletter abonnieren!

NEWSLETTER